Anerkennung für ehrenamtliches Engagement in Sportvereinen

Eisstockschießen für Ehrenamtliche am 22.01.2007

Selten oder nie stehen sie im Rampenlicht. Doch ohne sie geht es in den Sportvereinen einfach nicht: Ehrenamtliche, die mit ihrer intensiven Arbeit für das Gelingen aller Vorgänge verantwortlich zeichnen.

Die Stadt Salzgitter und der Kreissportbund Salzgitter (KSB) haben es sich gemeinsam auf die Fahnen geschrieben, diese Damen und Herren in einem feierlichen Rahmen einzuladen und ihnen für ihre Arbeit zu danken. 76 Ehrenamtliche nahmen die Einladung zum stets beliebten Eisstockschießen in der Eissporthalle am Salzgittersee an.

KSB-Vorsitzender Wolfgang Fisch, Geschäftsführer Walter Strauß von der Sport und Freizeit Salzgitter GmbH als Veranstalter und Bürgermeister Stefan Klein lobten in einer kleinen Rede das Engagement und dankten für die wertvolle Arbeit, die die Ehrenamtlichen Tag für Tag erbringen.

Bei den eisigen Temperaturen war erst einmal Aufwärmen mit einer deftigen Suppe angesagt. Zehn Teams zu je acht Personen wurden gebildet und nach der Einweisung in die Spielregeln durch Eismeister Karl-Heinz Strauß ging es frisch gestärkt in die Spiele. In einem Herzschlagfinale setzte sich am Ende das Team 4 mit Bettina Kneip (TSV Salzgitter), Carsten Kreye (TSV Lesse), Monika Neugebauer (SC Salzgitter Sportfreunde), Petra Voss (MTV Immendorf), Heinz Wirtz (Privilegierte Schützengesellschaft Salzgitter), Werner Wunsch (SV Glück Auf Gebhardshagen), Gerhard Zeisberger (Schützengilde „Lützow“ Salzgitter) und Karin Dittmann (SFS-Eissporthalle) gegen die starken Kontrahenten – unter ihnen der an den Rollstuhl gebundene aber dennoch enorm zielsichere Heinz Salugga (SV Sportfreunde Salzgitter) – durch und nahm in der warmen Pistenbar nach dem leckeren Abendbuffet die Urkunden für den Ersten Sieger in Empfang.

Auch die anderen Mannschaften bekamen als zweiter bis zehnter Sieger Urkunden mit Erinnerungsfoto überreicht. Dass es allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Spaß bereitet hatte, war an den zufriedenen Gesichtern deutlich zu erkennen. „Es war wieder eine sehr erfolgreiche Veranstaltung“, resümierte Walter Strauß.

Zur Bildergalerie >>

Additional information